Das Ich im Wir

Bewusstseinsbildung in der Sozialen Arbeit als Voraussetzung für Verständigung


ISBN-Nr.:
978-3-03796-419-4
Produkttyp:
Elektronisches Buch
Kategorie:
Bachelor-Thesen (BSc)
Seitenzahl:
103
Erscheinungsjahr:
2011
Publikationsdatum:
30.06.2011
Schlagworte
Identität, Verständigungsorientierung
Verlag
Edition Soziothek
Kostenlos
Eine legitime sozialarbeiterische Intervention muss auf dem Ergebnis eines verständigungsorientierten Prozesses beruhen, da die Interessen der Klienten nicht vorweggenommen werden können. Dieses Verständnis von Sozialer Arbeit basiert auf der Theorie des kommunikativen Handelns von Jürgen Habermas. In Anlehnung daran hat Martin Graf eine Theorie der Sozialpädagogik entworfen, welche die Vermittlung von Mündigkeit und sozialer Zurechnungsfähigkeit zum Ziel hat. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit SozialarbeiterInnen das nötige Bewusstsein über die sozialen Strukturen und die biographischen Voraussetzungen haben, um dieses Ziel – verständigungsorientiert – verfolgen zu können.