Anmeldung zum Newsletter

Betreuende Angehörige von Menschen mit einer Hirnverletzung

Gesundheitsfördernde und präventive Massnahmen der Sozialberatung im Akutspital

Die vorliegende Bachelor-Thesis befasst sich mit betreuenden Angehörigen von Menschen mit einer Hirnverletzung und der Frage, wie sie während des Akutspitalaufenthaltes der betroffenen Person von der Sozialberatung im neurologischen Bereich begleitet werden können. Im Rahmen der Arbeit wird untersucht, wie Angehörige, welche Personen mit einer Hirnverletzung zu Hause betreuen, bezüglich der vielfältigen aufkommenden Herausforderungen frühzeitig unter-stützt werden können. Eine Analyse der Langzeitberatung soll Aufschluss darüber geben, welche geeigneten Massnahmen bereits im Rahmen der Kurzzeitberatung im Akutspital ergriffen werden können. Die konkrete Fragestellung, die im Fokus der Arbeit steht, lautet: Welche Erkenntnisse aus der Langzeitsozialberatung von Angehörigen von Menschen mit einer Hirnverletzung geben Hinweise auf gesundheitsfördernde und präventive Massnahmen, die bereits von der Sozialberatung während des Akutspitalaufenthalts für betreuende Angehörige getroffen werden können? Um Erkenntnisse aus der Langzeitsozialberatung zu gewinnen, werden vier semistrukturierte Expertinneninterviews und Experteninterviews mit Sozialarbeitenden der spezialisierten Beratungsstelle FRAGILE Suisse und der Langzeitsozialberatung der Klinik Lengg in Zürich durchgeführt. Die Datenauswertung erfolgt mittels der Methode der zusammenfassenden Inhaltsanalyse nach Mayring. Die Inhalte der sechs im Rahmen der Inhaltsanalyse entwickelten Hauptkategorien werden mit den erarbeiteten theoretischen Grundlagen verknüpft, um daraus praxisnahe Handlungsaufforderungen für die Sozialberatung im Akutspital abzuleiten. Zusammenfassend gehören das Wissen um eine Ansprechperson, der Einbezug der Angehörigen, die Thematisierung von psychosozialen Anliegen der Angehörigen, die Aufklärungsarbeit, die Entlastung bei sozialversicherungsrechtlichen Themen und die Vernetzung mit geeigneten Unterstützungsangeboten zu den bedeutendsten Massnahmen, die Orientierung und Sicherheit vermitteln und sich damit positiv auf die Gesundheit der betreuenden Angehörigen auswirken. 

Mehr Weniger
Aline Christelle Mauron, Leandra Elena Paganini
Betreuende Angehörige von Menschen mit einer Hirnverletzung
Gesundheitsfördernde und präventive Massnahmen der Sozialberatung im Akutspital
Bachelor-Thesis
103 Seiten
12.2021
10.26038/450712