Anmeldung zum Newsletter

Caring Communities - eine mögliche Antwort auf den gesellschaftlichen Wandel?

Eine Analyse der Chancen und Risiken von Caring Communities sowie der potenziellen Rolle der Sozialen Arbeit

Diese Bachelor-Thesis bearbeitet die Fragestellung, inwiefern Caring Communities eine Antwort auf dringende gesellschaftliche Herausforderungen darstellen, welche der demographische, der sozialstaatliche und der arbeitsmarktliche Wandel sowie die Individualisierung hervorbringen. Die Erkenntnisse dieser Arbeit zeigen auf, dass Caring Communities auf sozialer, kultureller und sozialpolitischer Ebene Bedeutung haben und ein innovatives Konzept darstellen. Caring Communities stehen für ein neues, örtliches Zusammenwirken in der Organisation und praktischen Gestaltung von Sorgeleistungen. Professionelle Dienstleistungen und ergänzende freiwillige Unterstützungsangebote werden zur Bewältigung sozialer Aufgaben im (sozial-)räumlich eingrenzbaren Kontext von Gemeinschaften gebündelt und verknüpft. Dadurch haben Caring Communities das Potenzial, soziale Teilhabe zu fördern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Zugleich unterstützen sie die Entwicklung hin zu einer Gesellschaft, die ihren Schwerpunkt auf soziale Zuwendung verlagert und in der die Vielfalt aller Menschen anerkannt wird. Durch eine synergetische Koproduktion können Caring Communities zu einer Verbesserung der Sorge für einzelne Menschen und ihres sozialen Umfelds sowie zu einem besseren Versorgungsangebot und örtlicher Lebensqualität beitragen. Sie bilden eine mögliche Lösung für den sich abzeichnenden Fachkräftemangel und bieten Unterstützung für pflegende Angehörige. Ebenso können Caring Communities zur finanziellen Entlastung des Staates beitragen. Allerdings geht der vermehrte Einsatz von nachbarschaftlicher Hilfe und ehrenamtlichem Engagement auch mit der Gefahr der Fremd- und Selbstgefährdung für Sorgebedürftige und Sorgeerbringende, der Deprofessionalisierung sowie der Prekarisierung von Erwerbsarbeit einher. Für die Soziale Arbeit bietet sich mit der fachlichen Begleitung von Caring Communities ein potenzielles neues Tätigkeitsfeld. Im Sinne einer intermediären Instanz könnte eine sozialraumorientierte Soziale Arbeit die Rolle der Moderation, Vernetzung und Koordination übernehmen.

Mehr Weniger
Anne Uphoff
Caring Communities - eine mögliche Antwort auf den gesellschaftlichen Wandel?
Eine Analyse der Chancen und Risiken von Caring Communities sowie der potenziellen Rolle der Sozialen Arbeit
Bachelor-Thesis
07.2021
10.26038/391415