Anmeldung zum Newsletter

Das Konzept und die Wirkung der Motivierenden Gesprächsführung in der spezialisierten Suchthilfe in der Schweiz bei Alkoholabhängigen

Die vorliegende Thesis setzt sich mit folgender Fragestellung auseinander:
Inwiefern eignet sich das Konzept der Motivierenden Gesprächsführung in der spezialisierten Suchthilfe in der Schweiz bei Alkoholabhängigen?
Es wird aufgezeigt, dass das Konzept der Motivierenden Gesprächsführung sich vor allem als Ergänzung, Kombination oder vorangestelltes Behandlungselement mit anderen in der Schweizer Suchthilfe erfolgreich angewendeten Methoden eignet wie beispielsweise dem systemischen Beratungsansatz, dem Case Management und der Lösungsorientierten Beratung. Insgesamt zeigt sich die Motivierende Gesprächsführung als eine vielseitige Behandlung, die Verhaltensänderungen in einer Vielzahl von Formaten unterstützen kann.
Dabei wurden insbesondere auch internationale Studien berücksichtigt, deren Ergebnisse nach Auffassung der Verfasserin zum grossen Teil auch auf die spezialisierte Suchthilfe in der Schweiz anwendbar sind. Allerdings fehlen in der Schweiz weitgehend repräsentative Daten zur Behandlung von Alkoholabhängigen aus der Praxis, um eine solche These untermauern zu können. Diese müsste durch weitere empirische Forschung validiert werden, welche den Rahmen dieser Bachelorarbeit sprengen würde.
Ausserdem wurden weitere Vorschläge erarbeitet, wo noch zukünftig im Bereich der Motivierenden Gesprächsführung geforscht werden könnte.

 

Mehr Weniger
Salome Iseli
Das Konzept und die Wirkung der Motivierenden Gesprächsführung in der spezialisierten Suchthilfe in der Schweiz bei Alkoholabhängigen
Bachelor-Thesis
59 Seiten
01.2021
10.26038/278157