Die Reproduktion gesellschaftlicher Transformationsprozesse in der Sozialen Arbeit

Eine qualitative Analyse von Eventisierungsprozessen in der Ausgestaltung beruflicher Praxis der offenen Jugendarbeit


ISBN-Nr.:
978-3-03796-641-9
Produkttyp:
Elektronisches Buch
Kategorie:
Master-Thesen (MSc)
Seitenzahl:
121
Erscheinungsjahr:
2017
Publikationsdatum:
06.10.2017
Verlag
Edition Soziothek
Kostenlos Herunterladen
Die vorliegende Arbeit analysiert vor dem Hintergrund der Ausführungen zu einer «anderen» Moderne den Einfluss sowie die Produktion und Reproduktion gesellschaftlicher Transformation am Beispiel der Eventisierung in und von der offenen Jugendarbeit im Hinblick auf die Ermöglichung und Konstitution von Bildungsprozessen. Angelehnt an den Forschungsansatz der lebensweltanalytischen Ethnografie wurden Expertinnen und Experten mit Mitarbeitenden des Handlungsfelds durchgeführt. Auf der Basis von deren spezifischen Wissenskonfigurationen, Relevanzstrukturen und Deutungsschemata werden drei zentrale Phänomene identifiziert, beschrieben und auf der Grundlage eventisierungs- und bildungstheoretischer Ausführungen kritisch diskutiert. Die daraus gewonnenen und zusammengetragenen zentralen Erkenntnisse münden als Ausblick in der Skizzierung einer im Lichte der Forschungsergebnisse generierten synthetisierten Form offener Jugendarbeit.

Das Ziel der Arbeit liegt neben einer dichten Beschreibung sozialer Praxis darin, einen Beitrag dazu zu leisten, die im Handlungsfeld eingewobenen Deutungs-, Relevanz- und Handlungsstrukturen im Kontext gegenwartsgesellschaftlicher Transformationsprozesse kritisch zu reflektieren.
Mehr Weniger