Anmeldung zum Newsletter

Kinderbeteiligung in der Heimerziehung

Eine Betrachtung von Begründungen, Vorteilen und Voraussetzungen für Partizipation im Heim

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Thema der Partizipation von Kindern im Kontext der Heimerziehung. Sie stellt sich die Frage «Weshalb sollte Kindern vor und während einer Platzierung in einem Heim die Partizipation an Entscheidungen, welche sie selbst betreffen, ermöglicht werden?» Diese wird anhand des Literaturstudiums von Fachliteratur zum Thema der Heimerziehung und deren Trends, der Kinderrechtskonvention, der Kinderpartizipation im Kontext der Heimerziehung und deren Vorteile und Grenzen sowie Studien zum gleichen Thema, bearbeitet. Sie kommt zum Ergebnis, dass es vielschichte Begründungen für eine Partizipation von Kindern vor und während einer Platzierung gibt. Neben der Verankerung der Kinderpartizipation in der Kinderrechtskonvention resultiert aus der Beteiligung der Kinder ein individueller und gesellschaftlicher Mehrwert, da die Demokratiebildung, Gleichberechtigung und das Kindswohl gefördert werden. Ausserdem ergeben sich aus der Kinderpartizipation während einer Heimplatzierung gruppendynamische Vorteile, sowie eine Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung und der Resilienz. Ebenfalls werden verschiedene Vorteile der Kinderpartizipation für die Professionellen der Sozialen Arbeit genannt, wie eine verbesserte Kooperation und Orientierung an professionellen Standards.

Mehr Weniger
Robin Schobel
Kinderbeteiligung in der Heimerziehung
Eine Betrachtung von Begründungen, Vorteilen und Voraussetzungen für Partizipation im Heim
Bachelor-Thesis
61 Seiten
06.2019