Anmeldung zum Newsletter

Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Kinder

Die vorliegende Arbeit entstand im Rahmen der kantonal Bernischen Ausbildung in Erziehungsberatung – Schulpsychologie. Sie soll in diesem Berufsfeld tätige Fachpersonen bei der Durchführung einer Elterngruppe von sozial auffälligen Kindern unterstützen. Bei unserem Training orientierten wir uns am Buch von W. Lauth und B. Heubeck (2006) mit dem Titel «Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Kinder (KES)» Es wurden fünf Gruppentermine mit Eltern aus dem Berner Oberland durchgeführt. Folgende Inhalte wurden bearbeitet:

- Beobachtung und Erfassung der Ausgangssituation
- Positive Spielzeit
- Das ABC der Gefühle
- Verstärken, Bestrafen, wirksame Aufforderungen stellen
- Abläufe bei Standardsituationen ändern, Verhandeln und Rückblick über die Termine und die ausgelösten Veränderungen

Das erfolgte Training wurde von den Teilnehmenden und Leitenden evaluiert. Die Praxisforschungsarbeit umfasst einen theoretischen Input, den Ablauf für die Durchführung des Trainings, die Powerpoint-Präsentation und die Evaluation. Dem Anhang sind die für die Durchführung notwendigen Materialien zu entnehmen (Manual, Ausschreibung, Begleitbrief, Anmeldeliste, Leitfaden Vorgespräch, Rückmeldebogen).

Ein Arbeitsheft finden Sie auf der Webseite der Erziehungsberatung des Kantons Bern.

 

Mehr Weniger
Diego Lorenzini, Franziska Rutz, Adriana Aebischer
Praxisforschung der Erziehungsberatung des Kantons Bern
Kompetenztraining für Eltern sozial auffälliger Kinder
Forschungsbericht
62 Seiten
2017