Anmeldung zum Newsletter

Kritische Soziale Arbeit in der Praxis

Analyse anhand eines Praxisbeispiels

Ziel der vorliegenden Bachelor-Thesis ist die Ausarbeitung von Aspekten, die für eine Praxis kritischer Sozialer Arbeit relevant sind und die Analyse, wie sich diese in der Praxis ausgestalten. Als Ausgangslage dient die Literatur zu kritischer Sozialer Arbeit und Kritischer Theorie, woraus Aspekte abgeleitet werden, die für eine Praxis kritischer Sozialer Arbeit relevant sind. Dies wurde anhand der Kategorien Reflexion, Motivation, Gesellschaftskritik, Entwicklungsprozess und Inklusion vorgenommen. Diese Unterteilung schien sinnvoll für die anschliessende exemplarische, empirische Untersuchung der Praxisorganisation Heitere Fahne, die ihr Handeln als kritische Soziale Arbeit versteht. Es wurden zwei Interviews durchgeführt und anschliessend analysiert, inwiefern sich die aus der Theorie abgeleiteten Aspekte in der Praxis wiederfinden. Zentrale Aspekte, die sich für eine Praxis kritischer Sozialer Arbeit ergeben haben, sind das Vorhandensein einer intrinsischen und emanzipatorischen Motivation bei den Sozialarbeiter:innen und Sozialpädagog:innen. Zudem ist eine Reflexion, sowohl der Gesellschaft als auch der Sozialen Arbeit und der eigenen Rolle darin, notwendig. Daraus wiederum ergibt sich eine radikale Gesellschaftskritik, was zu einer verändernden Praxis führen kann, begleitet von der Vorstellung einer gerechten, solidarischen Gesellschaft. Es konnte in der Praxis eine starke Korrelation mit den theoretischen Aspekten festgestellt werden. Es konnten jedoch auch Tendenzen erkannt werden, bei denen der Selbsterhalt höher gewichtet zu sein scheint, als das Bestreben, die Gesellschaft zu verändern. Es haben sich zudem Aspekte ergeben, die in der Praxis schwierig umzusetzen sind und zu Spannungen führen.

Mehr Weniger
Gian Fadri Beeli, Emanuel Raphael Gfeller
Kritische Soziale Arbeit in der Praxis
Analyse anhand eines Praxisbeispiels
Bachelor-Thesis
99 Seiten
12.2021
10.26038/474686