Anmeldung zum Newsletter

Menschen im Autismus-Spektrum und herausfordernde Verhaltensweisen

Eine qualitative Forschungsarbeit über die stationäre Arbeit mit Menschen im Autismus-Spektrum

In der stationären Arbeit mit Menschen im Autismus Spektrum stellen herausfordernde Verhaltensweisen für alle Beteiligten eine hohe Belastung dar.

Der Autor Christian Burkart geht in dieser Bachelorarbeit der Frage nach, was es seitens sozialer Einrichtungen und den Professionellen der Sozialpädagogik braucht, damit erwachsene Menschen im Autismus-Spektrum mit herausfordernden Verhaltensweisen adäquat unterstützt und begleitet werden.

Im Rahmen dieser Arbeit wird durch das Beschreiben von neurowissenschaftlichen Erkenntnissen und autismustypischen Merkmalen ein Verständnis für die Besonderheiten der Menschen im Autismus-Spektrum geschaffen. Diese Beschreibungen und weitere Faktoren liefern mögliche Erklärungsansätze zur Entstehung dieser Verhaltensweisen. Das Leben in stationären Settings bietet weitere Herausforderungen für die autistischen Menschen. Mit der Positiven Verhaltensunterstützung steht ein Konzept zur Verfügung, das im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen von Menschen im Autismus-Spektrum Unterstützung bietet.

Für die qualitative Forschung wurden Experteninterviews durchgeführt. Anhand der Ergebnisse der Befragungen konnten förderliche und hinderliche Faktoren im Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen in der stationären Arbeit mit Menschen im Autismus-Spektrum eruiert werden. Diese Faktoren führen zu Handlungsempfehlungen für die sozialen Einrichtungen und die Sozialpädagog*innen.

Mehr Weniger
Christian Burkart
Menschen im Autismus-Spektrum und herausfordernde Verhaltensweisen
Eine qualitative Forschungsarbeit über die stationäre Arbeit mit Menschen im Autismus-Spektrum
Bachelor-Thesis
15.08.2020