Anmeldung zum Newsletter

Moralische Konflikte von Sozialarbeitenden in der Praxis der Wirtschaftlichen Sozialhilfe

Möglichkeiten zur professionellen Lösung

Die vorliegende Bachelorarbeit geht der Frage nach, inwiefern moralische Konflikte, die sich in der Wirtschaftlichen Sozialhilfe typischerweise ergeben, von den Sozialarbeitenden professionell gelöst werden sollen. Theoriebasiert wird hergeleitet, dass sich moralische Konflikte durch methodische Effizienz, wissensbasierte Kompetenz und regelmässige Selbstreflexion professionell lösen lassen. Dazu müssen Sozialarbeitende über einen professionellen Habitus verfügen. Dieser gründet auf sozialem Lernen und orientiert sich, im Sinne der Sozialen Arbeit, an den Werten der Freiheit und der Gerechtigkeit. Denn mit der Freiheit und Gerechtigkeit geht die Wahrung der Menschenwürde, als übergreifender moralischer Anspruch, hervor. Abschliessend wird aufgezeigt, weshalb für die Lösung moralischer Konflikte in der Praxis der Wirtschaftlichen Sozialhilfe ausreichend finanzielle Mittel vorhanden sein müssen und weshalb Sozialarbeitende bereits in der Ausbildung für das Erkennen und Lösen von moralischen Konflikten sensibilisiert werden sollten.

Mehr Weniger
Melanie Vodenicharov
Moralische Konflikte von Sozialarbeitenden in der Praxis der Wirtschaftlichen Sozialhilfe
Möglichkeiten zur professionellen Lösung
Bachelor-Thesis
47 Seiten
15.01.2021
10.5281/zenodo.4605533