Anmeldung zum Newsletter

Nachbarschaft und deren Funktion in einem benachteiligten Quartier

Ein Handlungsfeld für die Soziokulturelle Animation?

Viele Expertinnen und Experten sehen in der Nachbarschaft im Diskurs um den gefährdeten gesellschaftlichen Zusammenhalt sowie in Bezug auf die demographischen Herausforderungen ein nicht ausgeschöpftes Potential. Die vorliegende Bachelorarbeit nimmt sich dieser These an und untersucht aus der Perspektive der Soziokulturellen Animation anhand von Literatur, ob dieses Potential auch in einem benachteiligten Sozialraum Gültigkeit hat. Dabei wird eingangs Nachbarschaft definiert, anhand von vier Dimensionen aufgezeigt, welche Faktoren Einfluss auf die Qualität von Nachbarschaft nehmen und ausgeführt, welche Funktionen Nachbarschaft in Bezug auf die Grundwerte der Soziokulturellen Animation, konkret Kohäsion, gesellschaftliche Zugehörigkeit und Teilhabe sowie demokratisches und gerechtes Zusammenleben, einnehmen kann. Vor diesem Hintergrund werden die Rahmenbedingungen von benachteiligten Quartieren eingeführt und deren Auswirkungen auf die dortige Nachbarschaft beschrieben. Dabei werden die sozialen Herausforderungen aufgezeigt und in Bezug zu den Grundwerten der Handlungsbedarf aus Sicht der Soziokulturellen Animation abgeleitet. Die Zusammenstellung macht deutlich, dass an solchen Orten zentrale soziale Grundrechte für viele Bewohnende nicht erfüllt sind. Davon ausgehend und im Wissen um die Funktionen von Nachbarschaft wird anschliessend dargelegt, welche Handlungsansätze der Soziokulturellen Animation besonders effektiv scheinen. Die Resultate lassen darauf schliessen, dass benachteiligte Nachbarschaften ein prioritäres Handlungsfeld der Soziokulturellen Animation darstellen und sich deren Instrumente eignen, um solche Orte lebenswerter zu gestalten.

Mehr Weniger
Tom Lang
Nachbarschaft und deren Funktion in einem benachteiligten Quartier
Ein Handlungsfeld für die Soziokulturelle Animation?
Bachelor-Thesis
66 Seiten
15.08.2019
10.5281/zenodo.3469551