Netzwerke im Frühbereich

Ein Mittel zur Verbesserung der Erreichbarkeit belasteter Familien


ISBN-Nr.:
978-3-03796-717-1
Produkttyp:
Elektronisches Buch
Kategorie:
Master-Thesen (MSc)
Seitenzahl:
102
Erscheinungsjahr:
2019
Publikationsdatum:
01.03.2019
Kostenlos Herunterladen
Die Entwicklungsbedingungen, unter denen Kinder aufwachsen, haben einen entscheidenden Einfluss auf die Möglichkeiten und Perspektiven, die sich für sie in ihrem weiteren Lebenslauf ergeben. Im Wissen darum versuchen Politik und Fachleute mit gezielt aufgebauten Netzwerken mit belasteten Familien in Kontakt zu kommen und sie für präventiv und/oder intervenierend wirkende Massnahmen zu gewinnen.

Mit der vorliegenden Arbeit wird untersucht, inwieweit einige ausgewählte Netzwerke im Frühbereich dem Aspekt der Erreichbarkeit von belasteten Familien Beachtung schenken und welche Faktoren diese beeinflussen.

Mit leitfadengeführten Interviews wurden Koordinatorinnen von sieben sich geografisch und strukturell voneinander unterscheidenden Netzwerken befragt, um Daten zu den aufgebauten Netzwerken, insbesondere den Strukturen und Rahmenbedingungen und den damit verbundenen Ausrichtungen auf belastete Familien zu erheben.

Die Ergebnisse zeigen auf, dass die Beachtung von belasteten Familien in den jeweiligen geografischen Zuständigkeitsgebieten unterschiedlich hoch ausgeprägt ist und in Zusammenhang mit der von der Politik und Fachpersonen wahrgenommenen Anzahl belasteter Familien im jeweiligen Netzwerkgebiet steht. Weiter zeigt sich, dass die Netzwerkausrichtung und -dynamik in engem Zusammenhang mit den im Netzwerk beteiligen Fachstellen und deren Verbindlichkeiten gegenüber der Netzwerkbeteiligung stehen. Zudem wird ersichtlich, dass eine gemeinsame Haltung der Netzwerkteilnehmenden und klare Regelungen von Zuständigkeiten die Netzwerkdynamik positiv beeinflussen.

Aus den Ergebnissen lassen sich Handlungsempfehlungen ableiten, die sich auf verschiedene Themenbereiche zur Netzwerkausrichtung, -gestaltung, und –pflege beziehen. Die Ausrichtung, die Beschaffenheit und die Qualität eines Netzwerkes entscheiden über dessen Wirksamkeit in Bezug auf die Beachtung von belasteten Familien und darüber, ob es als probates Mittel zur Erreichung dieser Familien gelten kann.
Mehr Weniger