Anmeldung zum Newsletter

Postkoloniale Theorien und Soziokulturelle Animation – Veränderte Sichtweisen bewirken Handlungsbedarf in der Profession

Soziokulturelle Animation und ihr Potential, kolonial geprägten Weltbildern entgegen zu wirken

Die Arbeit «Postkoloniale Theorien und Soziokulturelle Animation – Veränderte Sichtweisen bewirken Handlungsbedarf in der Profession» wurde von Larissa Dammann verfasst.

Postkoloniale Theorien gehen davon aus, dass vom Kolonialzeitalter geprägt Weltbilder bis heute wirkmächtig sind. Demnach werden rassistisch und sexistisch geprägte Vorannahmen immer wieder reproduziert und erscheinen so objektiv und real. Dieses durch den Kolonialismus rassistisch geprägte «Wissen» strukturiert alle Bereiche unserer Gesellschaft wie Kultur, Bildung, Politik und Soziales. Konstruierte Differenzierungsprozesse sind, wesentlich als Folge davon, Grundlage der Sozialen Arbeit und der Soziokulturellen Animation.

Es ist darum wichtig zu erkennen, welche wirkmächtigen Vorannahmen rassistisch geprägt sind. Diese können auf persönlicher, institutioneller, struktureller oder gesellschaftlicher Ebene das Denken und Handeln beeinflussen. Die Arbeit möchte, wichtiges Wissen vermitteln, um unbewusste, in kolonialen Einstellungen verhaftete Mechanismen, die zu einer Rekonstruktion von Machtverhältnissen und Diskriminierung führen, aufzudecken und anzugehen. Rassistisch geprägte Vorstellungen in der Gesellschaft, aber auch im Berufsfeld der Soziokulturellen Animation werden reflektiert, um eigene Ansichten und institutionelle und strukturelle Muster, welche diskriminierend wirken, zu erkennen. Soziokulturelle Animation birgt dank der nicht klar definierten Auftragslage und der freien Methodenwahl, auch das Potential gesellschaftliche Veränderungen zu fördern. Professionelle werden im Sinne des Dritten Mandates aufgefordert für ein gerechteres Denken, Lernen und Handeln eizustehen.

Mehr Weniger
Larissa Dammann
Postkoloniale Theorien und Soziokulturelle Animation – Veränderte Sichtweisen bewirken Handlungsbedarf in der Profession
Soziokulturelle Animation und ihr Potential, kolonial geprägten Weltbildern entgegen zu wirken
Bachelor-Thesis
15.01.2018