Anmeldung zum Newsletter

Resilienzförderung von Kindern mit einem Fluchthintergrund

Welchen Beitrag kann die Schulsozialarbeit zur Förderung der Resilienz von Kindern mit einem Fluchthintergrund leisten?

Die vorliegende Bachelor Arbeit geht der Frage nach, welchen Beitrag die Schulsozialarbeit zur Förderung der Resilienz von Kindern mit einem Fluchthintergrund leisten kann.
Die Anzahl von Kindern mit einem Fluchthintergrund in den Schulen steigt stetig an. Die traumatisierenden Lebensbedingungen und Erfahrungen auf der Flucht, die ungünstige Lebenssituation im Aufnahmeland und die zerbrochenen Familienstrukturen, stellen die Kinder, deren Eltern aber auch die Schulen und die Gesellschaft vor eine grosse Herausforderung.
Die junge Resilienzforschung hat belegt, dass sich Kinder trotz vielfältiger Risikofaktoren gesund entwickeln können und dass eine protektive Entwicklung in Risikokontexten gefördert werden kann.
Die Bachelor-Thesis kommt zu dem Schluss, dass sich die Schulsozialarbeit, als an der Schule ansässiges, niederschwelliges, ressourcenorientiertes Angebot der Kinder und Jugendhilfe, besonders gut für die Resilienzförderung von Kindern mit einem Fluchthintergrund eignet, da sie sich für den gesamten Lebenskontext ihrer jungen Klientinnen und Klienten interessiert und sich anwaltschaftlich gegenüber Lehren, Eltern, Schulgremien und Politik für die Interessen der Kinder einsetzt.

Mehr Weniger
Sina Keller
Resilienzförderung von Kindern mit einem Fluchthintergrund
Welchen Beitrag kann die Schulsozialarbeit zur Förderung der Resilienz von Kindern mit einem Fluchthintergrund leisten?
Bachelor-Thesis
57 Seiten
01.2021
10.26038/278163