Anmeldung zum Newsletter

Sicherheit in der traumapädagogischen Arbeit

Forschungsarbeit zur Vermittlung von Sicherheit für beziehungstraumatisierte Kinder und Jugendliche in der stationären Kinder- und Jugendhilfe

Mit der Abgabe der Bachelor-Arbeit findet für die Autorenschaft nicht nur eine sehr spannende, intensive und lehrreiche Zeit des Schreibens ein Ende, sondern auch das Studium in der Vertiefungsrichtung Sozialpädagogik an der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit. Im Forschungsprozess der Bachelor-Arbeit begegneten wir engagierten Fachpersonen der Sozialen Arbeit. An dieser Stelle möchten wir uns herzlichst bei den Expert*innen der sozialpädagogischen Institutionen bedanken, welche uns durch Interviews den Zugang zu ihrem Erfahrungswissen ermöglichten und zu einer spannenden Auseinandersetzung mit dem traumapädagogischen Ansatz anregten. Ebenfalls möchten wir uns bei Prof. Dr. Marius Metzger für die fachkundigen Coachings bedanken, in denen er uns durch hilfreiche Anregungen während des Themenfindungs- und Schreibprozesses unterstützte. Abschliessend möchten wir uns bei den Personen aus unserem Umfeld für die moralische Unterstützung, das Lektorat sowie den fachlichen Austausch bedanken.

Mehr Weniger
Nicolas Bieri, Gina Görg
Sicherheit in der traumapädagogischen Arbeit
Forschungsarbeit zur Vermittlung von Sicherheit für beziehungstraumatisierte Kinder und Jugendliche in der stationären Kinder- und Jugendhilfe
Bachelor-Thesis
15.08.2021