Sozialarbeitspolitik

Eine empirische Untersuchung der politischen Aktivität von Fachpersonen der Sozialen Arbeit in der Schweiz


ISBN-Nr.:
978-3-03796-719-5
Produkttyp:
Elektronisches
Kategorie:
Master-Thesen (MSc)
Seitenzahl:
108
Erscheinungsjahr:
2019
Publikationsdatum:
04.03.2019
Verlag / Hochschule
Edition Soziothek
Kostenlos Herunterladen
Die vorliegende Masterthesis befasst sich mit der politischen Aktivität von Fachpersonen der Sozialen Arbeit in der Schweiz. Ausgehend von der Feststellung, dass im deutschsprachigen Fachdiskurs zwar viel zum Verhältnis zwischen Sozialer Arbeit und Politik diskutiert, jedoch kaum geforscht wird, verfolgt diese Arbeit das Ziel, erste Grundlagen für eine stärker empirisch gestützte Diskussion zu schaffen. Die dieser Studie zugrundeliegenden empirischen Daten wurden im Jahr 2018 mittels einer Online-Umfrage erhoben, an der sich 1815 Sozialarbeitende aus allen Kantonen der Schweiz beteiligten. Die Untersuchung orientiert sich an den folgenden Hauptfragestellungen:

(1) In welchem Ausmass sind Fachpersonen der Sozialen Arbeit in der Schweiz politisch aktiv?
(2) Welche Faktoren fördern die politische Aktivität von Fachpersonen der Sozialen Arbeit in der Schweiz?

In der deskriptiven Auswertung zeigt sich eine eher geringe politische Aktivität, die jedoch im Vergleich mit der Schweizer Gesamtbevölkerung als durchschnittlich einzuordnen ist. In der hypothesenprüfenden Auswertung können die folgenden sechs Haupteinflussfaktoren auf politische Aktivität identifiziert werden: (1) Politikinteresse, (2) Anzahl Mitgliedschaften in Mobilisationsnetzwerken, (3) interne politische Wirksamkeit, (4) Befürwortung einer politischen Sozialen Arbeit sowie (5) Stärke der Parteipräferenz und (6) Stärke der Links-Rechts-Einordnung. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für Praxis und Wissenschaft sowie ein Plädoyer für eine Professionalisierung des «Politikmachens» der Sozialen Arbeit abgeleitet.

Mehr Weniger