Anmeldung zum Newsletter

Soziale Arbeit im Feld der Palliative Care

Beitrag und Potential Sozialer Arbeit in einem möglichen Palliativversorgungsmodell in der Region Oberaargau

Palliative Care ist ein Behandlungs- und Betreuungskonzept, welches sich an schwerstkranke und sterbende Menschen richtet. Die Behandlung und Betreuung geht auf körperliche, psychologische, soziale wie auch spirituelle Beschwerden ein. Ziel der Palliative Care ist es, in enger, interprofessioneller Zusammenarbeit die Wünsche, Bedürfnisse und den Willen von schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie deren Angehörigen wahrzunehmen und sie umzusetzen.

Die vorliegende Master-Thesis-Arbeit befasst sich mit der Rolle und dem Potential der Sozialen Arbeit im Konzept der Palliative Care. Mit einer umfassenden theoretischen Auseinandersetzung wurde der Beitrag der Sozialen Arbeit im Feld der Palliative Care erforscht. Ausgehend davon, dass eine vernetzte und koordinierte Palliativversorgung in der Region Oberaargau im Kanton Bern fehlt, sind Überlegungen zu einer möglichen Palliativversorgung gestellt worden, in der das Potential der Sozialen Arbeit genutzt wird. Erste Grundzüge eines möglichen Palliativversorgungsmodells wurden nach der theoretischen Auseinandersetzung festgehalten und im Anschluss mit zwei Schlüsselpersonen aus der Region Oberaargau in einem leitfadengestützten Expertinnen- und Experteninterview diskutiert. Mithilfe den Erkenntnissen aus den beiden Interviews konnte das provisorische Palliativversorgungsmodell modifiziert werden.

Die vorliegende Master-Thesis-Arbeit stellt ein multiprofessionell besetztes und interprofessionell koordiniertes Palliativversorgungsmodell vor, das der Region Oberaargau eine innovative Optimierung ermöglicht. Die bestehenden Finanzierungslücken in den verschiedenen Versorgungsbereichen des Gesundheitswesens und die Finanzierung der konkreten Modellrealisierung werden bei der Umsetzung des Modells als die schwierigsten Hürden erachtet. Das Modell eignet sich jedoch als Grundlage für ein mögliches Projekt in der Region. Da der Bund und die Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern GSI eine Optimierung und Vereinheitlichung im Bereich der Palliative Care anstreben sowie innovative Ideen fördern, kann die GSI für eine allfällige Unterstützung angefragt werden.

Mehr Weniger
Ayse Gül Inal
Soziale Arbeit im Feld der Palliative Care
Beitrag und Potential Sozialer Arbeit in einem möglichen Palliativversorgungsmodell in der Region Oberaargau
Master-Thesis
103 Seiten
07.2020
10.26038/148945