Anmeldung zum Newsletter

Stress bei Kindern mit ADHS im Kontext Schule (1. – 6. Primarstufe)

Eine theoretische Auseinandersetzung in Bezug auf Stress bei Kindern mit ADHS und Unterstützungsmöglichkeiten durch die ISF Sozialpädagogik

Die vorliegende Bachelorarbeit geht der Fragestellung nach, wie die ISF Sozialpädagogik Kinder mit ADHS im Kontext der Primarschule (1.-6. Klasse) dabei unterstützen kann einen Umgang mit Stress zu erlernen. Das Ziel der Arbeit ist, dass verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten eruiert werden, welche die ISF Sozialpädagogik im Schulalltag anwenden kann, damit Kinder mit ADHS einen möglichst entwicklungsfördernden Umgang mit Stress erlernen können. Dabei wurde auf einschlägige Fachliteratur zurückgegriffen und es fand eine differenzierte theoretische Auseinandersetzung mit der Thematik statt. Nachdem die Begriffe Stress, Stressbewältigung, ADHS und die Schule als Sozialisationsinstanz definiert und erläutert wurden, wird der Fokus der Arbeit auf mögliche Unterstützungsmöglichkeiten durch die ISF Sozialpädagogik gelegt. Dabei werden die verschiedenen Unterstützungsmöglichkeiten erläutert und umschrieben. Die Auseinandersetzung zeigt auf, dass die jeweiligen Unterstützungsmöglichkeiten, um einen möglichst entwicklungsfördernden Umgang mit Stress erlernen zu können, individuell auf das entsprechende Kind angepasst und die Unterstützungsangebote in Kooperation innerhalb des Klassenteams (Klassenlehrperson, Heilpädagogik und ISF Sozialpädagogik) ausgearbeitet und diskutiert werden sollten. Auch erweist sich die Zusammenarbeit mit Erziehungsberechtigten als unterstützend, um das Stresserleben von Kindern mit ADHS möglichst zu reduzieren.

 

Mehr Weniger
Michael Gysin
Stress bei Kindern mit ADHS im Kontext Schule (1. – 6. Primarstufe)
Eine theoretische Auseinandersetzung in Bezug auf Stress bei Kindern mit ADHS und Unterstützungsmöglichkeiten durch die ISF Sozialpädagogik
Bachelor-Thesis
53 Seiten
01.2021
10.26038/277977