Anmeldung zum Newsletter

Widerstand in der Schulsozialarbeit von Migrantinnen und Migranten

Wie können die Professionellen der Sozialen Arbeit im Kontext der Schulsozialarbeit das Erstgespräch gestalten, in welchem kulturelle Aspekte von Eltern aus der Türkei und Eritrea zu verhandeln sind?

Migration stellt für die betroffenen Menschen nicht nur eine geografische Veränderung dar, sondern verändert ihre gesamten Lebensumstände. Diese veränderte Lebenssituation nach der Migration ist für viele Migrantinnen und Migranten schwer zu bewältigen. Einige nehmen daher sozialarbeiterische Beratung, sowohl für sich selbst als auch für ihre Kinder in der Schule, in Anspruch. Professionelle der Sozialen Arbeit sind dabei oft mit Widerständen konfrontiert und beeinflussen diese durch ihr Handeln. Widerstände, die im schulischen Kontext mit Eltern mit Migrationshintergrund auftreten, sind nicht grundsätzlich negativ zu bewerten.

Schulsozialarbeit ist ein neues und gefragtes Arbeitsfeld der Sozialen Arbeit und beschäftigt sich in der Schule mit den verschiedenen Themen der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen und deren Eltern. Viele dieser Themen stehen mittelbar oder unmittelbar mit dem kulturellen Hintergrund einer Familie in Verbindung. Seit August 2018 absolviert der Autor sein zweites Praxismodul als Schulsozialarbeiter bei der Stadt Zürich. Dabei ist zu erkennen, dass beim Erstgespräch ein Widerstand aus den kulturellen Vorstellungen der Eltern auftritt. Diese Tatsache stellt für die Schulsozialarbeit eine Herausforderung dar und verhindert die erwünschte Zusammenarbeit.

Diese Bachelor-Thesis liefert Grundlagen und Handlungsempfehlungen für die Praxis. Sie zeigt, wie die Widerstände bei Migrantinnen und Migranten in der Schulsozialarbeit durch richtige Kommunikation und eine akzeptierende und wertschätzende Grundhaltung abgebaut werden können.

Mehr Weniger
Ibrahim Halil Gücük
Widerstand in der Schulsozialarbeit von Migrantinnen und Migranten
Wie können die Professionellen der Sozialen Arbeit im Kontext der Schulsozialarbeit das Erstgespräch gestalten, in welchem kulturelle Aspekte von Eltern aus der Türkei und Eritrea zu verhandeln sind?
Bachelor-Thesis
62 Seiten
06.2019