Anmeldung zum Newsletter

Tiergestützte Interventionen in der Sozialpädagogik

Förderungen der sozialen Interaktion von Kindern im Grundschulalter mit ADHS durch tiergestützte Sozialpädagogik

Franziska Maurer und Miriam Widmer befassen sich in ihrer Bachelor-Arbeit mit der Frage, inwiefern die soziale Interaktion von Kindern im Grundschulalter mit ADHS durch tiergestützte Sozialpädagogik gefördert werden kann. Die Arbeit steht unter dem Titel "Tiergestützte Interventionen in der Sozialpädagogik" und zeigt auf, welchen Herausforderungen Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren mit Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätssyndrom gegenüberstehen und welche Förderungsmöglichkeiten sich durch tiergestützte Interventionen ergeben können. Der Fokus liegt hierbei auf dem Erwerb und der Verbesserung von sozialen Fähigkeiten, welche die Voraussetzung sind für eine gelingende soziale Interaktion. Die tiergestützten Interventionen bieten Fachkräften einen natürlichen Zugang zu ihren Klienten und Klientinnen, welcher vielversprechende und positive Wirkungen verspricht. Im Bereich der sozialen Interaktion können mit Hilfe der Tiere beispielsweise Wahrnehmung, Selbstkontrolle sowie Selbstsicherheit gefördert werden.

Mehr Weniger
Franziska Maurer, Miriam Widmer
Tiergestützte Interventionen in der Sozialpädagogik
Förderungen der sozialen Interaktion von Kindern im Grundschulalter mit ADHS durch tiergestützte Sozialpädagogik
Bachelor-Thesis
15.08.2016